Bildungsurlaub

Multiplikatorenbildung

Seminar

Moderationsausbildung in der Technology of Participation®

ToP® besteht aus drei Bausteinen:
Mit der Austauschmethode werden Gruppendiskussionen so strukturiert, dass sich alle mit ihren Gedanken und Gefühlen einbringen können. Mit der Workshop-Methode können in kurzer Zeit vielfältige Ideen zu einem Thema gesammelt, gegliedert und zusammengeführt werden. Die Aktionsplanung hilft, in einer Gruppe Aktionen so zu planen und durchzuführen, dass alle – je nach Kompetenz und Interesse – verschiedene Aufgaben sowie Verantwortung für den Erfolg übernehmen. Im Rahmen der Moderationsausbildung können die einzelnen Bausteine der ToP® ausprobiert und erlernt werden.
Woher kommt ToP®?
ToP® wurde in den 1970er Jahren in den USA vom Institute of Cultural Affairs entwickelt. Im Rahmen eines Projekts zur Förderung von Jugendbeteiligung wurde ToP® im Jahr 2003 unter Beteiligung der DGB-Jugend für den deutschen Bildungsmarkt adaptiert. Als Ergebnis liegt ein deutschsprachiges Methodenhandbuch vor. Unser Kooperationspartner, das Institut zur Förderung von Partizipation und Demokratie, zertifiziert die Ausbildung. Sobald die Methoden in der Praxis angewendet und reflektiert wurden, ist eine Zertifizierung als ToP®-Moderator_in möglich. Die genauen Kriterien können bei uns erfragt werden.

Aktive in der Gewerkschaftsjugend zahlen eine noch stärker ermäßigte Kostenbeteiligung von 150 Euro.